St. Josef in Hastenrath

Die Kirche in Hastenrath wurde im Jahre 1869 fertiggestellt. Die Kirchengemeinde Hastenrath mit der Ortschaft Kievelberg gehörte ursprünglich zur Mutterpfarre Gangelt. Die feierliche Konsekration erfolgte im Mai 1893 durch Weihbischof Dr. Antonius Fischer aus Köln. Der Plan der Kirche stammt von Baurat Kremer aus Aachen und die Bauleitung oblag Kreisbaumeister Neu aus Aachen-Burtscheid. Die im neugotischen Baustil aus Backsteinen errichtete Kirche verfügt über ein Langhaus, Querhaus und Chor.

Sehenswert sind der der Mutter Gottes geweihte Seitenaltar, die Gebetsecke zur Mutter Gottes von der immerwährenden Hilfe sowie die 14 Kreuzwegstationen aus dem Jahre 1869.
Die Kirche wurde durch die Kampfhandlungen im Zweiten Weltkrieg stark in Mitleidenschaft gezogen. Nachdem im Jahre 1952 sieben neue Kirchenfenster angeschafft waren, erfolgte im Jahre 1953 eine gründ-liche Renovierung und Ausmalung.