Von Balken und Splittern - Impuls zum 8. Sonntag im Jahreskreis

Von Balken und Splittern - Impuls zum 8. Sonntag im Jahreskreis

26. Feb. 2022

Der Videoimpuls am 8. Sonntag im Jahreskreis kommt aus der Vianobis Gangelt. Im Kreativtherapeutischen Zentrum wird u.a. mit Holz gearbeitet und deshalb sind Balken und Splitter hier zuhause. René Buschfeldleitet die Holzwerkstatt und berichtet, wie Menschen hier mit dem Werkstoff Holz arbeiten und diesem eine ganz eigene Gestalt geben. Hier sind nicht selten Menschen am Werk, deren Kopf voll und das Herz schwer ist. Thomas Hoff und Sabine Mevissen, beauftragt für die Seelsorge in der Vianobis sprechen davon, dass das heutige Evangelium gut hierher passt: - Wir sehen oft den Splitter im Auge des Gegenübers vor allem sind wir oft darauf spezialisiert, was nicht in Ordnung ist - Das Evangelium lädt 1. gutmütig und tolerant mit Fehlern und Unzulänglichkeiten der Mitmenschen umzugehen 2. das wahrnehmen lernen (den Balken im eigenen Auge) was in meinem Leben veränderungswürdig (-bedürftig) ist Herausforderung: Die Linse des Auges ist nach aussen gerichtet, sie kann nicht nach innen sehen! Da hilft es, dass Karneval: Wir lachen vor allem über das, was schiefläuft, da wo wir tollpatschig sind und Dinge nicht gelingen. Wir dürfen - uns selbst nicht ganz so ernst nehmen - mal fünfe grade sein lassen bei sich selbst und bei anderen In diesem Sinn ein kleiner Tipp aus der Vianobis: Halten Sie sich von Balken und Splittern fern. Probieren Sie aus, wohlwollend und gütig zu sein, mit anderen und vor allem sich selbst. Alaaf und Helau!