Pfr. Toni Jansen

Toni Jansen (c) Weggemeinschaft Gangelt

Im Alter von 95 Jahren verstarb am 03.02.2024 unser geschätzter Subsidiar StD i.R. Anton Jansen, Pfr. -

möge er in Frieden ruhen!

Am 30. August 1928 in Gangelt-Birgden geboren, wurde er nach seinen Studien in Bonn und Innsbruck am 25. Juli 1956 in Aachen zum Priester geweiht.
Es erfolgte zunächst ein Einsatz als Kaplan in der Pfarrei St. Gangolf in Heinsberg (August 1956 bis März 1960).
Am 4. März 1960 wurde er Religionslehrer am Kreisgymnasium in Heinsberg. Diese Aufgabe nahm er bis zum 31. Oktober 1963 wahr. Danach arbeitete er von 1963 bis 1965 als Studienassessor, von 1965 bis 1968 als Studienrat, von 1968 bis 1973 als Oberstudienrat und von 1973 bis 1992 als Studiendirektor am Kreisgymnasium in Heinsberg.
Am 1. August 1992 wurde Anton Jansen in den Ruhestand versetzt, übernahm darüber hinaus noch Aufträge als Subsidiar für die Pfarrei St. Nikolaus in Gangelt mit dem direkten Auftrag zur Seelsorge für die Filialkirche Zur Schmerzhaften Mutter in Gangelt-Kreuzrath (1979 bis 2003) und für die Gemeinschaft der Gemeinden Gangelt (2003 bis 2008). In dieser Zeit hatte er auch das Amt des stellvertretenden Dechanten des Dekanates Gangelt inne (1998
bis 2001).

Die Exequien und Beisetzung finden am Donnerstag,,15.02.2024 um 14.00 Uhr in St. Urbanus Birgden statt;

der 2. Dienst ist am Samstag, 17.02.2024 um 17.30 Uhr in Verbindung mit der Abendmesse in Schmerzhafte Mutter Kreuzrath.

Das Leben ist Bunt - Christen gegen rechtes Gedankengut

7 Bilder

In einem ökumensischen Gottesdienst positionierten sich die Teilnehmer deutlich gegen rechtes Gedanken gut; anschließend formierten sie sich zu einem Lichterzug zum Rathaus...

 

Der Betroffenenrat im Bistum Aachen

slider-1.png_4367316 (c) Weggemeinschaft Gangelt

Der Betroffenenrat... dass sind Betroffene, die sexualisierte Gewalt im kirchlichen Kontext erfahren haben und im April 2022 von Betroffenen im Bistum Aachen als siebenköpfiger Rat für drei Jahre gewählt wurden.

Inhaltlich und strukturell arbeiten sie unabhängig vom Bistum Aachen.

Sie verstehen sich als eine lernende Gruppe, die das Dunkelfeld erhellen und Mut machen will, sich als Betroffene/r zu melden.

Die Aufarbeitung im Bistum Aachen begleiten sie kritisch-konstruktiv.

Sie stehen für einen vertrauensvollen und respektvollen Austausch

 

KONTAKT

Betroffenenrat im Bistum Aachen
c/o RA Manfred Schmitz
Postfach 2424
41334 Nettetal-Kaldenkirchen

https://betroffenenrat-ac.de

Mail: info@betroffenenrat-ac.de 

Lust auf Firmung?

IMG_0649 Gressoney 2008 (c) Daniel Wenzel

Ab Ende Februar beginnt der Glaubenskurs als Vorbereitung auf die Firmung 2024.
HIER gibt es Infos, Fahrplan und Anmeldedokument.

Vorankündigung Trierwallfahrt 2024

P1000849 (c) Daniel Wenzel

Auch in diesem Jahr starten wir wieder unsere Pilgertour nach Trier für Jugendliche vom 03. bis zum 06.04.2024. Ein Impuls am Morgen, die hl. Messe am Abend, gemeinsame Gebete und Lieder unterwegs, miteinander schweigen und miteinander reden und natürlich das frohe Beisammensein lassen uns im wahrsten Sinne des Wortes Weg-Gemeinschaft Wallfahrt erfahren. Teilnehmen kann jeder ab 10 Jahren.

Für die gesamte Wallfahrt erheben wir einen Kostenbeitrag von 70,00 €. Ein Pilger-Shirt könnt ihr hinzu buchen, auch bieten wir einen Kapuzenpulli an.

Ab Januar 2024 findet Ihr das Anmeldeformular inkl. Datenschutzhinweise sowie ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen HIER.

Schnupper-pilgern

Für alle, die sich noch nicht sicher sind... vielleicht einmal 'probehalber' mitgehen wollen... ein kleines Stück...???

Es gibt auch die Möglichkeit, am letzten Pilgertag an der Burg Ramstein dazuzustoßen und die letzten ca 15 km mitzugehen. Anschließend gibt es die gemeinsame Pilgermesse unserer Gruppe in der Krypta der Abtei, ein leckeres Abendessen, eine aufregende Übernachtung in einer örtlichen Turnhalle... und natürlich die gemeinsame Heimreise am nächsten Tag. In diesem Fall reduziert sich der Kostenbeitrag auf 10,00 €.

Interesse? Einfach bei einem aus dem Vorbereitungsteam melden... z.B. Pfr. Wenzel oder Stephan Lütgemeier...

Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Bild (c) Weggemeinschaft Gangelt

Zum „Klimafasten“, vom 14. Februar bis zum 30. März 2024, laden wir, eine kirchliche Initiative von 24 evangelischen und katholischen Partner*innen, dazu ein, den Klimaschutz ins Zentrum der Fastenzeit zu stellen. Mach dich gemeinsam mit uns und anderen auf den Weg. Lass uns achtsam mit Gottes Schöpfung umgehen und einen verantwortungsvollen, klimagerechten Lebensstil entdecken und fortführen.

In jeder der sieben Fastenwochen geht es um ein anderes Thema. Lass dich inspirieren und übernimm neue Verhaltensweisen in deinen Alltag. Ganz nach dem Motto: “So viel du brauchst …”

HIER gibt es weiter Infos...

Öffnungszeiten Bücherei

Bücherei I (c) Weggemeinschaft Gangelt

KÖB Bücherei Gangelt

...neben vielen großartigen Büchern führt die Bücherei auch Tonis als digitalen Hörspaß für kleine Besucher!

Pfarrheim St. Nikoloaus/Seiteneingang - Freihof 28, 52538 Gangelt / Tel: 02454-984930 / buecherei@weggemeinschaft-gangelt.de

Öffnungzeiten:

Sonntag 10:30-12:30 Uhr

(außerhalb der Schulferien - sic! am 01. & 08.10.2023 bleibt die Bücherei geschlossen!)

Bibelsplitter

Bibelsplitter_QR_Code (c) Daniel Wenzel

Spendenaufruf Caritas international für Palästina

caritas international (c) caritas international

Palästina: Himanitäre Hilfe im Nahost-Konflikt

Der eskalierende Konflikt zwischen der Hamas und Israel hat zu einer schweren humanitären Krise geführt, die viele Menschen im Gaza-Streifen in größter Not zurücklässt. Erfahren Sie, wo und wie Ihre Spende bei den Menschen in Not in Palästina hilft.

Ukraine-Plattform des Bistums

Ukraine Hände (c) www.pixabay.com

Auf www.germany-help-ukr.de sind lokale Angebote und Adressen zu Seelsorge, Sprachkursen, Wohnraum, Beratung und Arbeit zusammengestellt. Ziel ist es, den ukrainischen Geflüchteten eine schnelle und unbürokratische Übersicht, auch in ihrer Muttersprache, zu geben. Kooperationspartner wie Kommunen, Pfarreien, kirchliche und nicht-kirchliche Einrichtungen und Institutionen können die Plattform nutzen, um ihre Hilfen und Termine dort zu bündeln. Bislang ist die App in drei Sprachen verfügbar: Deutsch, Ukrainisch und Russisch. Geplant ist, die Angebote auch in weitere Sprachen zu übersetzen.

Ukraine: Hilfe für die Leidtragenden des Krieges

caritas international (c) caritas international

Über ein Jahr ist vergangen, seit der Krieg in der Ukraine begonnen hat. Aber gleich wie lange der Krieg andauert, die Caritas bleibt an der Seite der Betroffenen in der Ukraine und in den Nachbarländern.

Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bistum Aachen

header_update-Missbrauch (c) Bistum Aachen

Am Mittwoch, den 18.10.2023, hat das Bistum Aachen beginnent mit einer  Pressekonferenz  die Namen derjenigen Priester und kirchlich beschäftigten, die sich des Missbrauchs schuldig gemacht haben bzw. dessen bezichtigt wurden, veröffentlicht bzw. eine fortlaufende Veröffentlichung begonnen.

Auch Pfr. Paul Nieten, einst Priester unserer Weggmeinschaft, gehört dazu. Auf dramatische Weise wird so deutlich, dass das Leid sich mitten in unserer Gesellschaft… mitten in unserer Glaubensgemeinschaft vollzieht. Durch die Veröffentlichung der Namen ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gemacht worden – dennoch bleibt der schale Geschmack zurück, dass immer noch nicht die ‚ganze Wahrheit‘ bekannt ist und viele mehr auf andere zeigen, als strukturelle Probleme und persönliches Fehlverhalten bei sich selber zu suchen. Was dieser Wirrwarr für die Opfer bedeutet, wag ich mir nicht vorzustellen!

Ein Statement unseres Bischof Statement und das des Generalvikar ist hier verlinkt!

Eine Liste der (mutmaßlichen) Täter finden sie hier: Öffentliche Aufrufe

Ich bitte um Ihr inständiges Gebet für alle Betroffenen und für die für die Aufarbeitung Verantwortlichen –

Ihr Pastor Daniel Wenzel

Prävention - SICHER. RICHTIG.

Logo Prävention (c) Bistum Aachen

Präventionsfachkraft für die Weggemeinschaft Gangelt:

Frau Ute Kelleners

c/o Katharina Kasper ViaNobis GmbH
Katharina-Kasper-Str. 6
52538 Gangelt
Tel.: 0 24 54 / 59-692

praevention@weggemeinschaft-gangelt.de

Sie können hier unser SCHUTZKONZEPT einsehen.

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs ist das Amt der Bundesregierung für die Anliegen von Betroffenen und deren Angehörigen, für Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft sowie für alle Menschen in Politik und Gesellschaft, die sich gegen sexuelle Gewalt engagieren: https://beauftragte-missbrauch.de

Das bundesweite Hilfetelefon ist kostenfrei erreichbar unter der Rufnummer 0800 / 22 55 530.

Meldeplattform für Rechtsverstöße und Fehlverhalten (HinSchG)

Logo-Bistum-Aaachen-neu-textunter § (c) Daniel Wenzel

Das Bistum Aachen hält unter dem Link www.sicher-melden.de/bistumaachen
eine interne Meldestelle gemäß Hinweisgeberschutzgesetz vor. Diese Meldestelle gilt für alle Rechtsträger, die als sog. öffentliche juristische Personen kanonischen Rechts der Aufsicht des Bischofs von Aachen unterstehen, also für alle Kirchengemeinden und -gemeindeverbände, für das Domkapitel und das Bistum selbst, sofern der jeweilige Rechtsträger Anstellungsträger ist.

csm_Caritas-Telefon_Heinsberg_6a6a8be054 (c) Caritas Heinsberg
iphone-410324_1920.jpg_2034310813 (c) Bistum Aachen

TelefonSeelsorge Düren - Heinsberg - Jülich


Telefon: 

0800 – 111 0 111

und

0800 – 111 0 222


info@telefonseelsorge-dueren.de
https://www.telefonseelsorge-dueren.de