Impuls zum 23. Sonntag im Jahreskreis von Pfarrer Andreas Krieg

Impuls zum 23. Sonntag im Jahreskreis von Pfarrer Andreas Krieg

6. Sep 2020

Christen streiten doch nicht? Oder vielleicht doch? Der Gedanke kam mir, als ich mich heute mit dem Sonntagsevangelium auseinander gesetzt habe. (Mt 18,15-21) Dort heißt es, wenn Dein Bruder sich gegen Dich versündigt, dann weise ihn unter vier Augen zurecht. Aber ist das heute im Zeitalter der sozialen Medien immer so einfach. Wie manchmal Meinungen aufeinander prallen, wie schnell Urteile gefällt werden. Wie schnell sich Schubladen auftun. Aber heute beim Evangelium bleibt es nicht nur beim vier Augen Gespräch. Es ist gradezu ein Ringen um den "Sünder". Erst ganz am Schluss steht das Loslassen und Ziehen lassen - aber auch hier ist es ein ziehen lassen in die Barmherzige Liebe Gottes. Streit ist also nicht immer etwas Schlechtes. Eine Meinungsvielfalt und eine Fülle von Sichtweisen ist grade in der Wissenschaft wichtig. Viele Erkenntnisse sind grade auch aus Konflikten entstanden. Es kommt also auch darauf an, wie man streitet, wie man zuhört und mitunter auch gemeinsam nach Wegen sucht.